Bioabfallkampagne "VollGUT"

04.08.2020 Erstellt von: GÖTTINGER ENTSORGUNGSBETRIEBE

Bioabfälle getrennt zu sammeln, lohnt sich! Die Göttinger Entsorgungsbetriebe (GEB) produzieren daraus einen hochwertigen Kompost, der als Bodendünger hervorragende Eigenschaften besitzt und hier in Göttingen zum Einsatz kommt.

Viele machen es schon goldrichtig. Und im Grunde ist es auch ganz einfach: Ausschließlich organisches Material gehört in die Biotonne, das biologisch abgebaut werden kann. Alles andere sind Störstoffe, die in einem aufwendigen Prozess von den GEB herausgefiltert werden müssen – je weniger, desto besser!

2018 haben die GEB deshalb gemeinsam mit der Kommunikationsagentur AMARETIS ihre Kampagne für eine bessere Bioabfalltrennung gestartet. Unter dem Motto „Let the Tonn´ shine“ und mit dem kämpferischen Aufruf „Zeit für die Trennwende“ wird Göttingens Bevölkerung dazu aufgerufen, sich der Bio-Power-Bewegung für eine bessere Erde anzuschließen. Denn: Ein gut funktionierender Bioabfall-Kreislauf ist ein Gewinn für Mensch und Umwelt – guter Kompost hilft der Natur, bringt fruchtbare Böden und trägt so viel zu einer blühenden Stadt bei. Außerdem reduzieren gut sortierte Abfälle den Restmüll und sparen damit Kosten für den einzelnen Haushalt; hochwertige Recyclingprodukte leisten einen wichtigen Beitrag für eine nachhaltige, lokale und ökologische Wirtschaft. Die passende Trennhilfe (auch in verschiedenen Sprachen) finden Sie hier!

Kein Glas und Kunststoff in die Biotonne, auch keine kompostierbaren Müllbeutel aus Biofolie!

„Wichtig ist, dass die Biotonnen weitgehend ohne störende Fremdstoffe sind. Schon kleinste Mengen erschweren die Gewinnung von gutem Kompost erheblich und schaden der Umwelt. Kunststoffe von Sammeltüten und Lebensmittelverpackungen sowie Glas und Metall von Lebensmittelkonserven haben im Bioabfall deswegen nichts zu suchen“, erinnert Annekathrin Köhler von den GEB an die richtige Getrenntsammlung.

Neu: Für das Sammeln der Bioabfälle in der Küche und den sicheren Transport zur Biotonne stehen jetzt spezielle Biotüten der GEB aus besonders reißfestem Natronkraft-Papier bereit.

Die neue Göttinger Biotüte überzeugt durch ihr top Preis-Leistungs-Verhältnis und ist ab dem 31.08.2020  lokal im Handel erhältlich bei zahlreichen Verkaufsstellen. Mit jedem Kauf unterstützen die Göttinger Bürgerinnen und Bürger die gute Sache, das Herstellen von Kompost. Denn die Göttinger Biotüte besteht aus 100 % Recyclingpapier und verrottet – im Gegensatz zu den biologisch abbaubaren Plastiktüten für Bioabfälle – schnell genug im gesteuerten Rotteprozess im neu entstehenden Göttinger Bioenergiezentrum.

Weitere Infos und Tipps rund um die Getrenntsammlung von Bioabfällen gibt es bei den GEB unter der Servicenummer 400 5 400.