Neue Abfallsammeltouren bei den GEB

18.05.2018 Erstellt von: GÖTTINGER ENTSORGUNGSBETRIEBE

Veränderte örtliche und betriebliche Rahmenbedingungen in Verbindung mit gesetzlichen Vorgaben und veränderten technischen Anforderungen haben zur Prüfung der langjährigen Tourenplanung im gesamten Stadtgebiet geführt.

Im Ergebnis setzen die Göttinger Entsorgungsbetriebe (GEB)  beginnend mit dem 28. Mai 2018 die optimierte Abfallsammlung um.  In der 21. KW gelten noch die alten Abfuhrtage. Die neuen Abfallsammeltouren betreffen die grauen, grünen und blauen Sammelgefäße in den Größen zwischen 40 und 1.100 Litern Fassungsvolumina.

Ihren neuen Kalender, gültig ab 28.05.18, finden Sie hier

Die Projektleitung mit u.a. Bestandsaufnahme, Fahrtenschreiber- und Wiegedatenauswertung, Tou­renbegleitung und letztendlich die Neukonzeption der Tourenoptimierung führte INFA, Institut für Ab­fall, Abwasser und Infrastruktur-Management GmbH, Ahlen, durch.

Untersucht wurden vielfältige Parameter für Lader, Rein- und Raussteller und Fahrer: Die Abfall­sammlung in Abhängigkeit der Behältergröße,  -dichte und –anzahl, jahreszeitliche Schwankungen bei den Sammelgewichten in Abhängigkeit der Abfallarten, Transportwege zu Um- und Abladestatio­nen, Rüstzeiten und Pausen-, Um­kleide-, und Körperpflegezeiten.

Nach hausinternen Abstimmungen mit Disponenten, Fahrern, Werkern und dem Personalrat und der ersten öffentlichen Information im Nach­gang zum Betriebsausschuss Umweltdienste Ende Februar, werden die neuen Abfallsammeltouren zum 28. Mai 2018 sukzessive im Stadtgebiet umgesetzt. Im Zusammenhang mit ggf. verlängerten Ab­fuhrintervallen zum Umsetzungsstichtag nehmen die GEB zeitweise kostenlos Beistellsäcke mit.

Weitergehende Informationen, auch möglicherweise neue Abfuhrtage, finden Sie im aktualisierten Abfuhrkalender und gern auch persönlich am Telefon unter der Servicenummer 400 5 400.